Mund - Kiefer - Gesichtschirurgie in Schwabing

089 / 39 20 20

Computernavigierte Implantation -

ein neues Verfahren revolutioniert die Implantologie

Dank modernster Behandlungsmethoden, präzisester Diagnostik und sicherster Operationsverfahren bieten wir Ihnen in unserer Praxis auch bei komplexen Problemstellungen Zahnmedizin und Zahnästhetik in Bestform.

Die Vorteile der Computernavigierten Implantation:

ästhetisch perfekte Rekonstruktionen durch optimale Positionierung der Implantate

Verkürzung der Operationsdauer

Verkleinerung des Eingriffs

maximale Sicherheit für den Patienten durch die exakte Umsetzung

Sofortversorgung bei ausreichendem Knochenangebot mit festsitzenden Provisorien

 

n n n n n

Ein gepflegtes und gesundes Gebiss steht für Ästhetik und Lebensqualität. Der Zustand unserer Zähne beeinflusst nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unsere Lebensfreude und unser Selbstwertgefühl.

 

Die computergestützte Implantation ist die genaueste und auch patientenfreundlichste Möglichkeit zur Implantation und schnellen zahnärztlichen Versorgung.

 

Die konventionelle röntgenologische Diagnostik und Planung erfolgt immer nur anhand von zweidimensionalen Bildern. Eine genaue räumliche, also dreidimensionale Erfassung und Planung, ist jedoch möglich und in vielen Fällen auch wünschenswert.

 

Durch die exakte dreidimensionale Erfassung der anatomischen Strukturen und der geplanten Prothetik (Scanschablone) mittels des GALILEOS Systems [mehr] ist eine Simulation der Operation vor dem Eingriff möglich. Das vorhandene Knochenangebot kann genau auf Qualität und Quantität untersucht werden. Dies macht eine optimale Nutzung des vorhandenen Knochens möglich, wodurch ein ansonsten unter Umständen notwendiger Knochenaufbau vermieden oder verringert werden kann. Sensible anatomische Strukturen, wie z.B. Nerven oder die Kieferhöhle, werden exakt erfasst und mittels einer speziellen Implantatplanungssoftware mit einem virtuellen Sicherheitsabstand umgeben. Ästhetisch anspruchsvolle Restaurationen können zusätzlich mittels spezieller röntgendichter Scanschablonen in drei Dimensionen visualisiert werden.

 

Das Verfahren der computernavigierten Implantation ermöglicht ein so genanntes transgingivales Operieren, d.h. es kann auf das Aufschneiden des Zahnfleisches verzichtet werden. In vielen Fällen lässt sich dadurch die Dauer und Schwere des Eingriffs drastisch verkürzen.

 

Die exakte Übertragung der virtuellen Planung auf den Patienten wird mittels einer beeindruckenden lasergestützten Modell- bzw. Bohrschablonentechnik erreicht.

 

© 2017 by Dr. Dr. Stephan Roth & Dr. Wolfgang Morche